Skip to main content

Schokolade


Von Tina Müller
Ein Stück über das Teilen
Empfohlen für junges Publikum ab 6 Jahren

Ab Mai 2024 in den Kammerlichtspielen Klagenfurt

 

Spiel, Spaß und – Schokolade! Richtig. Wer kennt den Spruch nicht? Aber wenn es ums Teilen von Schokolade geht, hört sich der Spaß meistens auf. Dann wird aus dem süßen Vergnügen blitzartig bitterer Ernst. Das erkennen auch die drei Versuchspersonen auf der Bühne sofort, als sie eine Tafel Schokolade in ihrem Labor entdecken, die gerecht geteilt werden will. Nun heisst es, Bündnisse schmieden, Regeln aufstellen und Absprachen hinterrücks wieder brechen. Es wird getäuscht, getauscht, getollt, getadelt und zu guter Letzt dann tatsächlich geteilt. Aber warum ist Teilen so schwierig? Warum sollte „der Klügere nachgeben“ und zugunsten eines anderen verzichten? Warum ist es einfacher, eine Scheibe Knäckebrot zu teilen als eine Tafel Schokolade? All diesen Fragen wollen wir auf den Grund gehen.

Die Schweizer Autorin Tina Müller ist mehrfach preisgekrönt: zuletzt (2017) gewann sie den Mülheimer KinderStückePreis mit ihrem Stück "Dickhäuter". "Schokolade" wurde 2019 in Zürich uraufgeführt. Clownesk, humorvoll, aber niemals mit erhobenem Zeigefinger gehen wir der Frage nach, ob es Gerechtigkeit überhaupt gibt und ob es glücklich macht, von allem am meisten zu haben.

TERMINE KAMMERLICHTSPIELE: 24., 25., 26. Mai, 7., 8. Juni 2024, jeweils um 17 Uhr
Schulvorstellungen Vormittags gerne auf Anfrage!
Karten & Infos: 0660 / 2161966 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. 


Regie:
Leila Müller
Mit:
 Sabine Kristof-Kranzelbinder, Eva Reinold, Michael Kristof-Kranzelbinder
Bühne & Kostüm: Leila Müller
Licht- und Tondesign: Arthur Piotrowicz